Tanzsportgarden Die-La-Hei Coesfeld e.V.

Liebe Tänzer und Tänzerinnen, liebe Eltern,

 

durch die Lockerungen der Corona-Maßnahmen ist es uns möglich unseren Trainingsbetrieb ab sofort, in angepassten Zeiten und Orten und unter Einhaltung der gebotenen Hygienemaßnahmen, wieder aufzunehmen. Die aktuelle Gefahr sich mit dem Corona-Virus anzustecken besteht weiterhin, so das wir folgende Regelungen getroffen haben.

 

 

 

Grundsätzlich:

 

Desinfektionsspender stehen an den Eingängen bereit, Desinfektion der Kontaktflächen (Türklinken, Stühle, Bänke etc.) wird regelmäßig beim Wechsel durchgeführt. Ein Mund-Nasen-Schutz ist beim Betreten und Verlassen zu tragen.

 

Das Training findet generell ohne Körperkontakt statt.

 

 

 

Wir haben geänderte Trainingsorte um möglichst große Räume zu nutzen:

 

Fundus: nur Solisten

 

Jugend Mittwochs und Samstags in der Bürgerhalle

 

Junioren Dienstags in der Laurentius Turnhalle, Donnerstags in der Bürgerhalle

 

Ü15 Donnerstags in der Freiherr-vom-Stein Turnhalle

 

Minis pausieren weiterhin, da wir bei den Kleinsten die Wahrung der Distanz kritisch sehen.

 

 

 

Das nachfolgende Hygienekonzept ist für jeden Teilnehmer verpflichtend!

 

Bei Nichtbeachtung wird eine Trainingssperre ausgesprochen.

 

 

 

 

 

Hygienekonzept

 

 

 

TSG Die-La-Hei Coesfeld e.V. 

 

  • Das Training erfolgt zur Zeit absolut kontaktfrei 

 

  • Es muss grundsätzlich ab Betreten der Sportanlage ein Mindestabstand von 1,5 Metern zur nächsten Person gehalten werden 

 

  • Wenn Training in Sporthallen/Räumen stattfindet, wird pro Person eine Fläche von 10 qm zur Verfügung gestellt. Die Gruppengrößen müssen entsprechend angepasst werden 

 

  • Sollte in verschiedenen Gruppen trainiert werden, sollten zwischen diesen mind. 10 Minuten Übergangszeit eingeplant werden, damit Begegnungsverkehr vermieden werden kann 

 

  • Nach Ende der Trainingszeit sollten die Halle und das Gelände unverzüglich verlassen werden 

 

  • Die Umkleidekabinen sind aktuell gesperrt. Die Anreise zur Trainingsstätte hat daher bereits in Trainingskleidung zu erfolgen. Schuhe können gewechselt werden 

 

  • Zuschauer sind nicht gestattet 

 

  • Eltern dürfen Kinder bis zum Alter von 12 Jahren in die Trainingsstätte begleiten, müssen diese aber dann wieder verlassen. Wir bitten dies aber nach Möglichkeit auf das notwendige Maß zu beschränken 

 

  • Potentiell kontaminierte Flächen sind nach einer Sporteinheit zu reinigen. 

 

  • Es sind für jede Trainingseinheit zwingend Anwesenheitslisten vom Übungsleiter zu erstellen, welche anschließend für mindestens vier Wochen aufbewahrt werden, damit mögliche Infektionsketten nachvollzogen werden können 

 

  • Berührungen der eigenen Augen, Nase und Mund sind zu vermeiden. Die Husten- und Niesetikette muss eingehalten werden 

 

  • Es besteht grundsätzlich keine Maskenpflicht beim Sport in der Halle. Vor- und nach der Sporteinheit muss ein Mundschutz getragen werden 

 

  • Für den Infektionsschutz ist regelmäßiges Händewaschen notwendig, mindestens vor Beginn und nach dem Ende der Sporteinheit. In den Sanitärräumen stehen Flüssigseife und Papiertücher zur Verfügung. Auch die Möglichkeit zur Händedesinfektion ist bei Betreten und Verlassen der Sportanlage möglich 

 

  • Das Konzept wird allen Sportler/innen und den Erziehungsberechtigten sowie dem Vorstand und den Übungsleiterinnen zur Verfügung gestellt.

 

  • Am Training darf nicht teilgenommen werden, wenn Symptome gezeigt werden

 

 

 

Vorgaben Trainingsort Fundus: 

 

  • Die Reinigung der Sportanlage und der Sanitärräume erfolgt regelmäßig 

 

  • Aushänge an Eingang und Toiletten weisen auf die Einhaltung des Mindestabstandes, der Niesetikette und des richtigen Händewaschens hin 

 

  •  Um die 10qm Regel pro Person einzuhalten, dürfen sich im Bereich der Tanzfläche lediglich 10 Personen inkl. Trainer aufhalten. Auch hierzu gibt es einen Aushang an der Tanzfläche

 

 

 

Bis dahin, bleibt Gesund!

 

 

 

Der Vorstand der TSG & Euer Trainerteam

 


1. Training der Jugend nach dem Lockdown in der Bürgerhalle.

 

 

 

Die Trainer haben alles gut vorbereitet und die Mädchen super eingewiesen!

 

 

 

Wir Erwachsenen kennen das:

 

Dies ist mein Tanzbereich und dies ist dein Tanzbereich, allerdings durch die eigenen Schuhe eingegrenzt.

 

 

 

Alle bekamen einen Tanzsportgarden-Pin und das Hygiene-Konzept noch einmal zum mitnehmen.

 

 

 

Danke an alle Aktiven! 

 

Mit dieser Disziplin aller, werden wir unseren Sport langsam wieder aufnehmen können.

 

 

 

Macht so weiter und bleibt gesund und heiter!

 


Gemeinsam sind wir stark!

Ziemlich genau 100 Tänzerinnen und Tänzer in vier Altersklassen sind zur Zeit aktiv

Die Leistungen haben sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesteigert. 
Die Rahmenbedingungen (Fundus) wurden kontinuierlich verbessert.
 
Durch persönlichen Einsatz der Aktiven der Die-La-Hei, durch Unterstützung der Eltern unserer Gardemädchen und -jungen und letztendlich nur durch das Können unserer Tänzerinnen und Tänzer können wir nunmehr die Pflege und Förderung des Amateurtanzsportes als sehr erfolgreichen Bestandteil unserer Vereinsgeschichte immer häufiger von unabhängigen „Wertungsrichtern“ feststellen lassen.
 
Sportliche Höchstleistungen bundesweit demonstrieren unsere Gardetänzerinnen seit vielen Jahren!
 
Krönender Abschluss der vergangenen Sessionen sind regelmäßige Teilnahmen an den Norddeutschen – und Deutschen Meisterschaften des karnevalistischen Tanzsportes!!

 

Lust mitzumachen! Dann schreibe uns unter tanzsportgarden@die-la-hei.de

 

Weiter Informationen findet Ihr hier:

www.die-la-hei-tanzsportgarden.de